Lernmodi

Abwechslungsreich Chinesisch Lernen: Lermodi und Trainingsprogramme im Vokabeltrainer Han Trainer (Pro)

Der TV-Modus zeigt Ihnen in zufälliger Reihenfolge und ohne Ihr Zutun alle Vokabeln einer Lektion.
Ein hervorragender Einstieg, um die Vokabeln falls Sie die Vokabeln einer Lektion noch nicht gelernt haben.


Schriftzeichen-Deutsch zeigt Ihnen lediglich das Schriftzeichen, dessen deutsche Bedeutung gesucht ist.
Entspricht der Situation, in China ein Schild oder eine Speisekarte zu lesen.


Im Multiple Choice – Modus wählen Sie aus sechs verschiedenen Schriftzeichen dasjenige aus, welches zum angezeigten deutschen Begriff oder zu dem Wort, dass Sie hören, passt.
Chinesisch-Deutsch gibt Ihnen das Schriftzeichen und die Aussprache einer chinesischen Vokabel vor, zu der die deutsche Übersetzung gesucht ist.

Das chinesische Zeichen für „Kuh“ im Abfragemodus Chinesisch-Deutsch


Im Modus Pinyin geben Sie die Pinyin-Lautumschrift zu einem Schriftzeichen oder einem deutschen Begriff ein (mit oder ohne Tonzeichen).
Dies entspricht der Situation, chinesische Schriftzeichen in den Computer einzugeben.
Hörverständnis testet Ihre Fähigkeit, gesprochene Worte zu verstehen.
Wie in realen Gesprächssituationen sehen Sie dazu weder das Schriftzeichen, noch die Lautumschrift.
Falls für Sie das Erlernen der Schriftzeichen im Vordergrund steht, eignet sich das Trainingsprogramm Eher die Schriftzeichen.
Das Trainingsprogramm Eher die Aussprache ist so gestaltet, dass Sie jede Abfrage auch ohne Kenntnis der Schriftzeichen beantworten können.
Beim Trainingsprogramm Alles finden alle verfügbaren Modi im bunten Wechsel statt.
Wählen Sie diese Option, um Ihr Training möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Für die meisten neuen Nutzer eignet sich zunächst der TV-Modus um neue Vokabeln zu lernen, bevor diese abgefragt werden.

Lesen Sie hier, was das Programm noch alles kann – und was nicht.

Chinesische Schriftzeichen lernen mit dem Multiple Choice Modus

6 chinesische Schriftzeichen werden angezeigt – nur eines ist richtig

Nach dem selben Prinzip wie beim Lernmodus Lautumschrift Pinyin können Sie auch in diesem Modus mittels eines Umschalters bestimmen, ob Sie lieber von der deutschen Übersetzung oder von der Lautumschrift auf das Zeichen schließen möchten. Insbesondere diese letzte Form der Zeicheneingabe ähnelt sehr stark der Eingabe Chinesischer Zeichen am Computer (z.B. in eine E-mail oder Textverarbeitung): Hier genügt es ebenfalls, per Auswahl aus einer Gruppe infrage kommender Schriftzeichen das Korrekte zu bestimmen. Beherrschem Sie also sowohl das Eingeben des gewünschten Wortes in Form der Pinyin-Lautumschrift als auch das sichere Wiedererkennen des gewünschten chinesischen Schriftzeichens, können Sie bereits chinesische Texte am Computer verfassen. Es ist hierzu nicht erforderlich, zu wissen, wie einzelne Schriftzeichen geschrieben werden, obwohl Sie dies mit Han Trainer Pro natürlich auch lernen können.
Sicherlich wird es nie von Nachteil sein wird, die Chinesischen Zeichen auch mit dem Stift schreiben zu können. Dennoch reicht (passives) Wiedererkennen in vielen Fällen aus.

Trainingsprogramme im Vokabeltrainer Han Trainer Pro


Sobald in Han Trainer Pro das Trainingsprogramm „Alles“ gewählt wurde, werden beim Lernen nach dem Zufallsprinzip alle Lernmodi in allen Varianten durchlaufen (mit Ausnahme des TV-Modus).
Für Benutzer, zunächst nur die Aussprache oder (alternativ) nur die Schrift lernen möchten, existieren auch Trainingsprogramme, die sich den jeweiligen Schwerpunkt beschränken:
Das Trainingsprogramm mit dem Schwerpunkt „Schriftzeichen“ umfasst die Lernmodi:

  • Chinesisch-Deutsch
  • Schriftzeichen-Deutsch
  • Multiple Choice im Submodus Deutsch – Schriftzeichen
    (der Submodus Aussprache + Pinyin bei gesuchtem Schriftzeichen wird bewusst unterdrückt, da dieser für den Schwerpunkt „Schriftzeichen“ zu hörverständnislastig wäre)

Einsatzgebiete: E-Mails lesen und schreiben, lesen von Zeitungen, Internetseiten und Straßenschildern, schriftliche Kommunikation allgemein.

Das Trainingsprogramm mit dem Schwerpunkt „Aussprache“ umfasst die Lernmodi:

  • Chinesisch-Deutsch
  • Lautumschrift Pinyin im Submodus Deutsch-Pinyin
    (der Submodus Schriftzeichen – Pinyin wird unterdrückt, da dieser für den Schwerpunkt „Aussprache“ zu viele Kenntnisse über Schriftzeichen erfordert)
  • Hörverständnis

Einsatzgebiete: Telefonate führen, chinesische Filme im Originalton verstehen, mündliche Kommunikation allgemein.